Ich Lieder
Die »Ich Lieder« sind eine musikalische Reise in das Unbekannte in uns. In neun Liedern berichtet ein imaginäres Ich von sich selbst. Es sind neun Blicke auf das eigene Ego, verdichtet zu einem Gefühl, einem Gedanken, einer inneren Stimmung.
Wer sich selbst beobachtet, erlebt Identität nicht als gefügte Form, sondern als gleitenden Prozess, der, wenn man es zuende denkt, immer im Nichts endet. Doch im täglichen Dasein leben wir in festen, erkennbaren Mustern, die uns Halt geben und unsere Vorstellung vom eigenen Ich prägen. Davon erzählt diese Komposition.


 
Entstanden sind so neun Selbstbetrachtungen, allesamt auch Befindlichkeiten der Seele. Deren atmosphärische Farben und innere Rhythmen sind es, die diese Partitur aufnimmt und in Klang verwandelt.
 
Musik: Andreas Seemer-Koeper
Text: Fernando Pessoa, bearbeitet von Andreas Seemer-Koeper
Video: Christina Böckler

Es spielt das »Ensemble Pninin«.
 
Ensemble Pninin

Fellini / Rota Projekt
Ich Lieder
Von der Kunst des rechten Träumens
Träume und andere Reisen
Heldenmusik
Pnins & Zoozoos
Losch

English